Neuigkeiten
10.08.2019, 17:45 Uhr
Hoch hinaus in Rottweil
Tagesausflug der Senioren-Union der CDU Ludwigsburg und Umgebung

Der erste Tagesausflug des Jahres 2019, veranstaltet von der Senioren-Union der CDU Ludwigsburg und Umgebung, führte am 26. April 2019 nach Rottweil, die am Rand des Schwarzwalds gelegene älteste Stadt Baden-Württembergs. Ein Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes war dabei eine Auffahrt in die Spitze des 246 Meter hohen ThyssenKrupp-Testturms mit der höchsten Besucherplattform Deutschlands. 

Bild: Susanne Engel/SU Ludwigsburg
Erwartungsvoll startete die Reisegruppe bereits am frühen Morgen mit dem Komfortbus in Richtung Süden. Die gute Stimmung ließ sich durch frische Temperaturen und leichten Regen in keiner Weise beeinträchtigen. Vielmehr improvisierte man hochmotiviert kurz vor Rottweil die beliebte Frühstückspause auf einem Busparkplatz in so gekonnter Weise, dass alle Teilnehmer gestärkt in den ereignisreichen Tag gehen konnten.

In Rottweil angekommen, stand zunächst eine Stadtführung in zwei Gruppen auf dem Programm. Beeindruckend ist das gut erhaltene und hervorragend gepflegte mittelalterliche Stadtbild. Typisch für Rottweil, die ehemalige Reichsstadt am Neckar, sind die stolzen Bürgerhäuser mit außergewöhnlichen Erkern und originellen Stechschildern. Das Schwarze Tor, Teil der früheren Stadtbefestigung, gilt als Wahrzeichen der Stadt. Außerdem prägen vier Kirchen mit ihren Türmen die Silhouette des Ortes. Weiterhin von Bedeutung ist der als Aussichtsturm genutzte 54 Meter Hochturm aus dem 13. Jahrhundert, ein staufischer Buckelquaderturm mit spätgotischen Aufbauten, der früher als Gefängnis und Wachturm diente. Sehenswert ist auch das Alte Rathaus aus dem 14. Jahrhundert und die Hochbrücke über dem tiefen Stadtgraben.

Nach dem intensiven Eintauchen in so viel geschichtsträchtige Gebäude kam wieder der leibliche Genuss an die Reihe: Bei einem Mittagessen im Brauereigasthof zum Pflug konnten sich die Senioren stärken und entspannen. Das war auch nötig, denn am Nachmittag stand ein besonderes Ereignis auf dem Programm, das bei manchen Teilnehmern durchaus für Nervenkitzel sorgte. Zum Glück hatte sich inzwischen auch das Wetter gebessert.

Nächstes Ziel war nun der 246 Meter hohe ThyssenKrupp-Testturm, der weltweit zweithöchste Testturm für Aufzugsanlagen. Das vom Architekten Helmut Jahn entworfene und von der ThyssenKrupp Elevator AG im Jahr 2017 fertig gestellte Bauwerk der Superlative dient dem Test und der Zertifizierung von Hochgeschwindigkeitsaufzügen. Mit 12 Schächten und Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 18 Meter pro Sekunde bietet der Turm Möglichkeiten zur Lösung von Herausforderungen, wie sie bei der Konstruktion von Wolkenkratzern in aller Welt entstehen.

Die hohe Spitze des ThyssenKrupp-Testturms hat die ohnehin spektakuläre Turmsilhouette von Rottweil noch einmal erweitert. Das Bauwerk ist zu einem Publikumsmagnet geworden - kein Wunder, denn die nur 30 Sekunden dauernde Fahrt im Panorama-Fahrstuhl in die Höhe ist ebenso sensationell wie der Ausblick von der deutschlandweit höchsten öffentlichen Besucherplattform, mit ihren 232 Metern noch über 80 Meter höher ist als die des Stuttgarter Fernsehturms. Für Schwindelfreie ist der Weitblick auf Schwäbische Alb und Schwarzwald ein grandioses Erlebnis.

Nach diesem Höhepunkt brauchte die unternehmungslustige Reisegruppe wieder eine kleine Erholung. Die gab es bei der gemütlichen Weiterfahrt im Komfortbus durch das romantische Neckartal nach Glatt. Das aus dem 13. Jahrhundert stammende Wasserschloss in Glatt gilt als eine der am besten erhaltenen Schlossanlagen Baden-Württembergs und eines der ältesten Renaissance-Schlösser Süddeutschlands. In den historischen Räumen der Wehranlage befindet sich ein bekanntes Café, das den Senioren nun einen willkommenen Platz für Kaffee und Kuchen bot. Genüsslich konnte man die Ereignisse des Tages noch einmal Revue passieren lassen und entspannen, bevor es Zeit wurde, die Rückfahrt anzutreten.

Insgesamt ein gelungener Ausflugstag mit großartigen, außergewöhnlichen Erlebnissen, die den Alltag wunderbar bereichert haben. Ein hervorragender Auftakt für die Reisesaison 2019, die weitere interessante Angebote bereithält.

Wer sich für das Reiseprogramm der Senioren-Union Ludwigsburg und Umgebung interessiert, ist herzlich eingeladen, sich zu informieren. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Infos unter www.b-travel-touristik.de. Oder schicken Sie eine kurze Mail an info@b-travel-touristik.de. Telefonisch können Sie bei Renate Scheidl (07141-661513) nachfragen oder bei Thomas Bischoff (07142-739363).

Reinhild Berger
Senioren-Union Ludwigsburg u.U.

Bilderserie